| 16.13 Uhr

13-Jährigem wurde Handy geraubt - Polizei sucht Zeugen

13-Jährigem wurde Handy geraubt - Polizei sucht Zeugen
FOTO: Polizei
Kaarst. Am Montagnachmittag, 19. Dezember, gegen 16.25 Uhr, war ein 13-jähriger Junge auf dem Nachhauseweg, als er an der Erftstraße von drei Personen angegangen wurde. Das Trio hatte es auf das Mobiltelefon, mit dem er gerade telefonierte, abgesehen. Von Redaktion

Einer aus der Gruppe riss ihm das Handy der Marke Samsung S5 aus der Hand. Anschließend flüchteten die Drei mit ihrer Beute in Richtung Neersener Straße und von dort weiter in den Bereich Effertzfeld. Nachdem er zuhause den Vorfall geschildert hatte, erstattete der Junge gemeinsam mit seinem Vater gegen 17 Uhr Anzeige bei der Polizei.

Der Junge beschrieb die Täter wie folgt: Alle drei waren etwa 25 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß. Der Haupttäter hatte eine kräftige breite Statur, kurze rasierte schwarze Haare (circa zwei Millimeter), wobei das Haupthaar länger war, er war bekleidet mit einer roten Jacke und hatte einen Dreitagebart mit größeren Lücken.

Der zweite Tatverdächtige hatte schwarze längere Haare (an den Seiten kürzer rasiert und vorne hoch gegelt), auffallend waren seine gezupften Augenbrauen, bekleidet mit einer schwarzen Jacke. Von der dritten Person ist bekannt, dass sie einen bräunlichen Hautteint und kurze gelockte Haare hatte, sie trug eine rot-schwarze Jacke.

Hinweise auf das Trio nimmt das  Kriminalkommissariat der Polizei in Kaarst unter Tel. 02131/3000 entgegen.