| 10.23 Uhr

„Argumente gegen rechte Stammtischparolen“

„Argumente gegen rechte Stammtischparolen“
Ali Bostanci lädt zur Diskussion ein. FOTO: Foto: Rolf Retzlaff
Kaarst. Das Kaarster Bündnis für Toleranz lädt alle Kaarster Bürger zu einer Diskussionsveranstaltung unter dem Motto "Wie sollen wir uns verhalten? Argumente gegen rechte Stammtischparolen" am Freitag, 26. Februar, 16 Uhr im Haus der Jugend Bebop an der Pestalozzistraße ein. Der Eintritt ist frei. Von Rolf Retzlaff

"Vorurteile sind oberflächlich und oft polemisch – verbreiten tun sie sich dennoch. Besonders deutlich wurde diese Tatsache bei der Diskussion um die stark gestiegene Zahl von Flüchtlingen, die in Kaarst Schutz und Hilfe suchen", sagt Ali Bostanci, Vorsitzender des Bündnisses für Toleranz. "Die einen diskutieren auf einer sachlichen Ebene und wollen den Hilfesuchenden Schutz gewähren; andere dagegen bedienen sich pauschalisierender Stammtischparolen."

Ziel der Veranstaltung sei es, "die Kaarster Bürger zu ermutigen, Partei zu ergreifen für Zivilcourage und Humanität, gegen Rassismus und Vorurteile."

(Kurier-Verlag)