| 17.30 Uhr

„Kölsche Nacht“ mit den „Rabaue“

Büttgen. Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen feiert ihr 600-jähriges Jubiläum über das ganze Jahr hinweg mit vielen verschiedenen Veranstaltungen. Kürzlich wurde die Jubiläumsausstellung in der Sparkasse Neuss eröffnet mit über 800 Exponaten, zum kommenden Wochenende stehen zwei weitere Termine an. Am Freitag, 19. Juni, feiert die Bruderschaft ab 19 Uhr im Zelt auf dem Kirmesplatz ihren Festkommers zu ihrem runden Geburtstag. An diesem Abend möchten die Schützen diesen Anlass vor allem ausgelassen feiern – ohne viele Reden, dafür mit viel Partymusik unter dem Motto „Kölsche Nacht“. Die Bands „Rabaue“, „Querbeat“ und „Cat Ballou“ werden mit ihren Auftritten für gute Stimmung sorgen. Bevor sie auftreten, werden alle Besucher eine Weltpremiere erleben: Der Musikverein Willich spielt unterstützt durch das Tambourcorps „Frei Weg“ Grimlinghausen erstmals den Büttger Regimentsmarsch. Die Eigenkomposition der Willicher ist ein Geschenk an die Bruderschaft zu ihrem Jubiläum und wird zukünftig fester Bestandteil der Königsparade sein. Eintrittskarten für die „Kölsche Nacht“ sind zum Preis von 8 Euro in Werners Shop am Rathausplatz sowie unter www.schuetzenbruderschaft-buettgen.de erhältlich. Von Rolf Retzlaff

Am Samstag, 20. Juni, 18.45 Uhr, findet dann der traditionelle Königs- und Oberstehrenabend an gleicher Stelle statt. Hier wird Schützenkönig Hubert Kallen seine ersten Orden verleihen.

Gegen 21.15 Uhr stellt sich das Regiment für den Fackelzug in Richtung Rathausplatz auf. Zum Ausklang bei Tanzmusik sind danach alle Bürger ins Festzelt eingeladen.

(Kurier-Verlag)