| 15.00 Uhr

„Sternstunden“: Budenstadt lockt mit Livemusik und tollen Aktionen

„Sternstunden“: Budenstadt lockt mit Livemusik und tollen Aktionen
Sie sorgen dafür, dass die Kaarster Mitte mit Leben gefüllt wird: Organisatoren, Mitwirkende und Unterstützer freuen sich auf die „Sternstunden“. FOTO: Foto: Rolf Retzlaff
Kaarst. Kaarster Geschäftsleute, Künstler, Vereine und Stadtverwaltung – sie alle sorgen dafür, dass vom 8. bis 11 Dezember die "Sternstunden" bereits zum siebten Mal vorweihnachtliches Flair in der Kaarster Mitte verbreiten. Von Rolf Retzlaff

Was macht den Weihnachtsmarkt auf dem Neumarkt, im Maubis-Center, in den Rathaus-Arkaden und im Rathaus so besonders? "Es ist die große Vielfalt kleiner und großer Künstler, das Mitwirken zahlreicher Vereine, das Angebot selbstgemachter und -gebastelter Dinge, von Essen und Trinken", weiß Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus. "Der Weihnachtsmarkt im Alten Dorf war die richtige Einstimmung. Die Lichter strahlen weiter und gehen in die ,Sternstunden' über", freut sich die Stadtchefin auf die stimmungsvolle Budenstadt, aber auch auf ganz besondere Aktionen wie die Bastelstunden am Samstag und Sonntag in den Rathaus-Arkaden. Kreativ-Tischlermeister Sascha Hermans-Thun und sein Team werden gemeinsam mit den Kindern Tischlaternen basteln. Überhaupt werden die "Sternstunden" wieder von Kaarstern für Kaarster gestaltet. Ein paar Beispiele: Alexander Mikliss singt Cicero-Songs und sammelt für einen guten Zweck, die Modellbahn-Arbeitsgemeinschaft Kaarst lässt in der Rathausgalerie Miniaturlandschaften unter anderem mit einem zwölf Meter langen Kopfbahnhof entstehen. Das Haus der Senioren lädt zum "Sternstunden"-Café ein. Das Bühnenprogramm hat Mark Koll von der Musikschule Kaarst zusammen gestellt. Die Acts reichen vom Kaarster Startenor Sascha Dücker und "Sternstunden"-Rock mit Kaarster Bands bis zu Auftritten der Kaarster Bands "in between", "Breaking Feet" und "Gravity" mit Sängerin Kim Hannah.

"Mit den ,Sternstunden' zeigen die Unternehmer und Geschäftsleute, dass die Kaarster City lebendig ist", freut sich Astrid Panitz von der ISG Kaarst-Mitte. Im Maubis-Center leuchten die "Maubis-Sternchen" mit Puppenbühne, Stadtwerke-Curling-Arena, einer Lebkuchen-Backaktion mit Bäckermeister Thomas Puppe und einer feinen Budenauswahl.

Rolf Retzlaff

Alles Wissenswerte rund um die "Sternstunden" finden Sie in unserem Magazin "Kaarster Leben", das heute dem Kaarster Stadtspiegel beiliegt und online zu lesen ist unter www.kaarster-stadtspiegel.de

(Kurier-Verlag)