Alle Kaarst-Artikel vom 21. Januar 2015

Zwei Karnevalswagen stehen im Regen – wer kann den Jecken helfen?

Eigentlich können die Narren froh sein: Der Kaarster Karneval boomt! Das zeigt sich zum Beispiel beim Hoppeditzerwachen und an Altweiber, wenn sich alljährlich das Rat- in ein Tollhaus verwandelt. Und der Rosenmontagszug lockt alljährlich Tausende Besucher nach Büttgen. Dennoch gibt es Jecke, die im wahrsten Sinne des Wortes im Regen stehen: Die Freien Kaarster Karnevalisten (FKK) und die Tanzgarde der Narrengarde Blau-Gold haben ihre Wagenbauhalle verloren und sind auf der Suche nach einem neuen Platz für ihre närrischen Gefährte. mehr

Bürgerinitiative kämpft weiter gegen Doppelkonverter in Kaarst

Nachdem der Stromnetzbetreiber Amprion sich auf die „Dreiecksfläche“ in Kaarst und als Alternative auf ein Areal in Gohr eingeschossen hatte (wir berichteten), entbrannte eine hitzige Diskussion – und die soll jetzt erneut entfacht werden. Die Bürgerinitiative gegen den Konverter Kaarst/Büttgen/Bauerbahn fordert Amprion auf, nach den Bürgerinformationsveranstaltungen letzten Wochen in Gohr und Rommerskirchen auch die Kaarster Bürger zeitnah zu informieren. mehr