Alle Kaarst-Artikel vom 11. November 2015

Café Buxbaum wird nicht abgerissen: Riesen-Ikea mit Herz für lokale Vereine

„NRW wird umbenannt in Ikea-Musterland“ sangen die Bläck Fööss, als 1979 das schwedische Möbelhaus in Kaarst eröffnet wurde. Wenn alles rund läuft, müssten 2017 ganze Arien angestimmt werden: Im Gewerbegebiet Kaarster Kreuz investiert Ikea rund 100 Millionen Euro in ein weltweit einmaliges Pilothaus für Umwelt und Nachhaltigkeit. Trotz der Superlative legen die Verantwortlichen Wert auf lokale Aspekte: Das Café Buxbaum wird nicht abgerissen, Kaarster Vereine sollen hier ein einzigartiges Konzept realisieren. mehr