Alle Kaarst-Artikel vom 24. Juli 2017
Integration durch Sport+++So engagieren sich Vereine für Flüchtlinge

Ausbildung bei der SG – damit Vahid Faiazi in Deutschland bleiben darf

"Sport verbindet!" – ein Slogan, der gerade in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung gewinnt. Jetzt gilt es, die Neu-Bürger aus anderen Ländern nach der ersten Phase des Einlebens zu integrieren. Die Kaarster Sportvereine nehmen diese Verantwortung ernst. Ein Beispiel: Die SG Kaarst bewahrt den afghanischen Flüchtling Vahid Faiazi vor der Abschiebung, indem sie ihm eine Ausbildungsstelle anbietet. mehr

Sanitätshaus H&R erhält Signet „Kaarst barrierefrei“

Kaarst ist auf dem Weg zu einer Stadt ohne Barrieren

Auch in Kaarst ist der demografische Wandel ein allgegenwärtiges Thema, bei dem alle mit anpacken. Ein Beispiel für das Engagement, das Bürger und Stadt für eine hohe Lebensqualität der älter werdenden Gesellschaft an den Tag legen, ist die Aktion "Kaarst barrierefrei". Ein weißer Pfeil auf gelbem Grund soll den Wegweiser zu einer vollständigen gesellschaftlichen Teilhabe aller Menschen in Kaarst darstellen. mehr