| 15.51 Uhr

Busse ersetzen Regiobahn - Ohrenbrücke wird vollendet, Arbeiten an der Gleisanlage

Busse ersetzen Regiobahn - Ohrenbrücke wird vollendet, Arbeiten an der Gleisanlage
An der „Ohrenbrücke“ und der Gleisanlage wird gearbeitet: Die Regiobahn wird ab Freitag durch Busse ersetzt. FOTO: Foto: Rolf Retzlaff
Neuss/Kaarst. Der Bau der Kreisstraße 37n zur Erschließung des Gewerbegebiets "Kaarster Kreuz" mit dem neuen Ikea-Einrichtungshaus geht voran: Der letzte Montage-Abschnitt für die geplante Brücke über die Regiobahn wird ab Freitag, 5. August, ausgeführt. Die Arbeiten erfolgen innerhalb einer planmäßigen Sperrung der Gleisanlagen für Reparaturarbeiten: Aufgrund von Weichenbauarbeiten der Regiobahn im Bereich Ikea Kaarst wird die Eisenbahnstrecke zwischen Neuss Hauptbahnhof und Kaarster See gesperrt: Von Freitag, 5. August (4.50 Uhr ab Kaarster See, 5.28 Uhr ab Neuss Hauptbahnhof), bis Montag, 8. August (1.10 Uhr), werden Busse den Schienenersatzverkehr zwischen Kaarster See und Neuss Hauptbahnhof übernehmen. Die Fahrtzeit auf dieser Strecke verlängert sich um circa 20 Minuten. Die Beförderung von Fahrrädern ist in den Bussen nur eingeschränkt möglich. Von Redaktion

Laut Regiobahn kann es durch die Arbeiten unter Umständen zu Lärmbelästigungen kommen. Der Regelverkehr wird ab Montag, 8. August, um 5.04 Uhr, wieder aufgenommen.

Die Sperrung wird genutzt, um auch das letzte Teilstück der im Volksmund genannten "Ohrenbrücke" einzusetzen. Die Arbeiten beginnen gegen 7.30 Uhr, bereits in der Nacht zu Freitag werden die Brückenteile angeliefert. Die Brückenteile werden von Kränen südlich des Nordkanals montiert, so dass keine Sperrung öffentlicher Straßen und Wege nötig ist. Durch den Transport von Maschinen oder Fertigteilen kann es aber zu kurzen Einschränkungen kommen. Radfahrer werden generell umgeleitet und haben keine weiteren Beeinträchtigungen zu befürchten.

Nach Abschluss der Montage werden die letzten Arbeiten an dem Brückenbauwerk ausgeführt. Sie dauern etwa drei Monate. Im Anschluss erfolgt der Straßenbau für den Anschluss der Brücke, der bis Ende Dezember vorgesehen ist.

Weitere Infos gibt es unter www.regio-bahn.de.

(Kurier-Verlag)