| 15.42 Uhr

Bundesschützenfest
Die Zugwege und Verkehrslenkung in Büttgen

Die Zugwege und Verkehrslenkung in Büttgen
So zieht der Zug am Wochenende FOTO: BHDS
Büttgen. Wenn am kommenden Wochenende 25.000 Schützen durch das beschauliche Büttgen ziehen, bedarf das gründlicher Planung. Die Zugwege führen durch das ganze Dorf. Um die Sicherheit aller Gäste zu gewährleisten, wurde auch die Verkehrsführung bis ins Detail geplant.

Am Sonntag, 20. September werden ab 8 Uhr sämtliche Eingangsstraßen nach Büttgen für den auswärtigen Fahrzeugverkehr gesperrt. Besucher des Bundesschützenfestes, die mit dem Pkw anreisen, werden gebeten die ausgewiesenen Parkplätze in den Kaarster Gewerbegebieten und den kostenlosen Busshuttle-Verkehr nach Büttgen zu nutzen.

Die gesamte Festzugstrecke über Mühlenstraße, Sebastianusstraße, Luisenplatz, Hardenbergstraße, Hermannistraße, Michaelstraße, Korschenbroicher Straße, Lichtenvoorder Straße, Glehner Straße, Rathausplatz, Pampusstraße und Birkhofstraße wird ab circa 11.15 Uhr bis etwa 15.30 Uhr gesperrt sein. Ein Befahren des "Zugweges" ist dann nicht mehr möglich. Die Anwohner werden deshalb gebeten, gegebenenfalls ihre Fahrzeuge rechtzeitig aus dem gesperrten Gebiet zu fahren. Fahrzeuge, die trotz Halteverbot auf dem Zugweg abgestellt werden, werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Nach Festzugende werden die Sperrungen abschnittsweise wieder aufgehoben. Die Birkhofstraße (Festplatz/Festzelt) und der Bereich um das Radsportzentrum bleiben allerdings noch bis Veranstaltungsende gesperrt.

Die Nutzung des ÖPNV wird dringend empfohlen. Dieser hat sich auf ein größeres Passagieraufkommen eingerichtet und verkehrt häufiger als üblich:
Am Sonntag, 20. September, halten neben der S-Bahn-Linie S8 auch die Regional-Express-Linien RE4 (Aachen - Dortmund) und RE13 "Maas-Wupper-Express" (Venlo - Hamm) in Büttgen.
Am Freitag und Samstag, 18. und 19. September, fährt die Linie 860 zusätzlich zum regulären Fahrplan ab Freitag, 21 Uhr, im Halbstundentakt bis Samstag früh, 3 Uhr.
Bundesschützenfestsonntag wird ein 30 Minuten-Takt in der Zeit von 8 bis 21 Uhr gefahren.  Die Linie 860 fährt dann über die Driescher Straße, Blücher Straße und Hubertusstraße. Aus diesem Grunde werden auch auf der Blücherstraße und Hubertusstraße beidseitig Haltverbotsstrecken eingerichtet.

Die vom Shuttlebus in Büttgen genutzten Teilstrecken der Römerstraße, Holbeinstraße, Körnerstraße und Vom-Stein-Straße werden am Veranstaltungstag als Einbahnstraßen ausgewiesen und mit beidseitig absoluten Haltverboten belegt.

Umleitungen:
Am Sonntag wird der Individualverkehr zwischen Büttgen und Kaarst über Driesch und Vorst umgeleitet. Die L 154 wird zwischen Holzbüttgen und K 34 (Hauptstraße/DriescherStraße) voll gesperrt und während der Veranstaltung für die Bus-An- und -Abfahrt für die Teilnehmer des Festumzuges genutzt.

In Kaarst wird die L 390 (Neersener Straße) im Bereich Kaarster See zwischen 8 und etwa 19 Uhr voll gesperrt und bei Bedarf als Busparkplatz genutzt. Umleitungsstrecken von und nach Kaarst sind über Vorst (K 4 und K 34) ausgewiesen.