| 14.00 Uhr

„Durch&Durch“ spielen neue Songs auf der Hügen-Bühne

„Durch&Durch“ spielen neue  Songs auf der Hügen-Bühne
Die Kaarster Band „Durch&Durch“ wird auch beim Stadtfest auf der Bühne wieder alles geben! FOTO: Durch&Durch
Kaarst. Sie wollten schon immer mal den Song hören, mit dem die Kaarster Band "Durch&Durch" nur ganz knapp die Teilnahme am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest verpasst hat? Dazu haben Sie am Stadtfest-Sonntag (6. September) um 15 Uhr an der Hügen-Timmermanns-Bühne (Matthias-Claudius-Straße in Kaarst) Gelegenheit. Oder Sie hören hier schon mal rein: Von Rolf Retzlaff

 

"Durch&Durch" startet durch: Die vier Musiker waren bereits in der engeren Auswahl im Rennen um den Newcomer-Platz beim "Sängerwettstreit" in Wien, letztendlich fehlten beim Online-Voting nur wenige Stimmen. Dafür klappte es beim Happiness-Festival: Im Juli traten in Straubenthal Stars wie Deichkind, Bosse und Jennifer Rostock auf – und auch unsere Kaarster Jungs von "Durch&Durch". Auch wurde die Gruppe in der Sendung "WDR2 – Made in Germany" gespielt. Schließlich veröffentlichte das Quartett in diesem Jahr seine erste CD: "dassollpopsein" – der Titel macht deutlich, welche Musikrichtung die Jungs bevorzugten. Popmusik mit deutschen Texten, allerdings garniert mit reichlich Rockelementen.

Nach all dem Trubel suchten Sascha Thiele, Dominic Baumann, Jochen Fiedler und Jannik Steudter im August die Abgeschiedenheit eines Fachwerkhauses in der Eifel. Hier bastelten sie an neuen Songs, die sie bei ihrem Gig auf Kaarst Total erstmals einem Publikum vorstellen werden. Ist die Band denn ihrem Stil treu geblieben? "Auf dem ersten Album haben wir viele Facetten gezeigt. Jetzt finden wir genauer, was wir machen und sagen. Die Texte sind vom HipHop inspiriert, es gibt lyrische Strophen, aber auch den großen Sound einer Rockband", verspricht Sänger und Gitarrist Sascha, "unsere Songs haben eingängige Refrains, sind alle tanzbar und energetisch." Es ging aber auch ganz entspannt zu im kleinen Eifelhäuschen - wie der Coversongs "Tag am Meer" von Fanta 4 beweist:

 


Als kleine Kostprobe des neuen Schaffens servieren die vier Musikstudenten auf Facebook (nach Durch&Durch suchen) ein musikalisches "Appetithäppchen" namens "Einer von vielen".  Wer mehr auf Liveerlebnis steht, sollte sich den Auftritt der agilen Kaarster Musiker nicht entgehen lassen. Wer weiß: Vielleicht werden sie eines Tages nur noch auf den ganz großen Bühnen spielen…