| 11.00 Uhr

Echt spitze: Kaarster Unternehmer sprinten in den Zustiftungsmarathon

Echt spitze: Kaarster Unternehmer sprinten in den Zustiftungsmarathon
ie spurten in den Zustiftungsmarathon (von links): Bernd Schiefer, Leiter der Sparkassenfiliale Büttgen, Mario Gartmann (Vorstand Bürgerstiftung), Dirk Bücker, Günther Muck (Küppers Büttgen), Matthias Schmitz (Schmitz und Sohn) und Heinz-Josef Kluth (Sparkasse Neuss). FOTO: Foto: Rolf Retzlaff
Kaarst. Die Bürgerstiftung Kaarst engagiert sich für ein Miteinander der Generationen, für Integration ausländischer Mitbürger. Um ihre Projekte verwirklichen zu können braucht sie Spenden – und die sollen jetzt im Rahmen des Zustiftungsmarathons der Sparkasse Neuss und den Bürgerstiftungen im Rhein-Kreis fließen. Die gute Nachricht: Kaarst liegt im Spendenranking auf Platz eins. Von Rolf Retzlaff

Dies ist den Kaarster Unternehmern zu verdanken, die den ersten Aufschlag gemacht haben. Metallbau Schmitz & Sohn GmbH, Küppers Büttgen Baustoffe und Bücker & Jacobs Elektrotechnik haben dafür gesorgt, dass nach nur wenigen Tagen 4.200 Euro in Kaarst auf der Haben-Seite zu verbuchen sind. Doch dieses Geld wird nur in Höhe der Summe ausgeschüttet, die Kaarster Bürger ebenfalls spenden. „Wir freuen uns auch über kleine Beträge“, macht Gerda Junkers-Muck, Vorsitzende der Bürgerstiftung, deutlich. Im vergangenen Jahr landeten die Kaarster auf Platz zwei des Zustiftungsmarathons, jetzt sind sie Spitzenreiter mit ihren 4.200 Euro – und weitere Zustifter haben sich bereits angesagt, wie zum Beispiel der Rotary-Club Kaarst-Korschenbroich. In den anderen Gemeinden im Rhein-Kreis läuft der Marathon etwas langsamer an:

– Korschenbroich 1.200 Euro

– Neuss 400 Euro

– Grevenbroich 400 Euro

– Jüchen 300 Euro

– Rommerskirchen 200 Euro

– Meerbusch 200 Euro

Damit Kaarst auch weiter an der Spitze bleibt und mit den Zinsen des Stiftungskapitals (rund 93.000 Euro) Gutes tun kann, muss aber weiter fleißig gespendet werden. Unternehmer, Vereine, Selbstständige und die Kaarster Bürger sind gefragt. Die aktuellen Zahlen werden an einer Infotafel in der Sparkasse Büttgen ausgehängt.

Unternehmen, Vereine und Bürger, die helfen wollen, das Stiftungskapital über die magische 100.000-Euro-Marke zu bringen, erhalten weitere Informationen unter Tel. 79 57 650 und im Internet:

www.buergerstfitung-kaarst.de.

(Kurier-Verlag)