Edelstahl im Außenbereich – ein wahrer Hingucker

Der Frühling ist da, der Sommer nicht mehr weit entfernt. Und Frühlingszeit heißt Gartenzeit. Der Rasen wird gepflegt, Hecken geschnitten, Beete angepflanzt. Aber auch die Deko für den Außenbereich kommt hierbei nicht zu kurz. In vielen Fällen wird hierbei auf Edelstahl zurückgegriffen. Wer lange Freude an seinen Artikeln aus Edelstahl haben möchte, sollte aber auch in diesem Zusammenhang einige wichtige Punkte beachten.

Edelstahl sieht nicht nur im Haus, sondern auch im Garten oder Vorgarten hervorragend aus. Es hat etwas Elegantes und ist darüber hinaus auch noch sehr pflegeleicht.

Auch wenn Edelstahl ein recht unkompliziertes Material ist, muss es dennoch gepflegt werden. Am besten verwendet man hierzu einen speziellen Edelstahl-Reiniger. Damit können Verschmutzungen wirksam entfernt werden. Außerdem wird beim Auftragen eines solchen Edelstahl-Reinigers auch eine Schutzschicht aufgetragen, die weiteren Verunreinigungen vorbeugt.

Edelstahl ist nicht gleich Edelstahl

Der Gebrauch von Edelstahl im Außenbereich hat sich mittlerweile aufgrund der eingangs erwähnten Eigenschaften etabliert. Allerdings sollte hierbei beachtet werden, dass es auch beim Edelstahl Unterschiede in der Beschaffenheit gibt.

So gibt es zum Beispiel V2A-Edelstahl. Er wird häufig bei Geländern und Balkonen eingesetzt und gilt aufgrund der Tatsache, dass er nicht so viele Legierungsanteile besitzt, als besonders günstig. Der V2A-Edelstahl ist auch für den Einsatz im Innenbereich vollkommen ausreichend.

V4A-Edelstahl dagegen wird mit Molybdän angereichert, wodurch er eine größere Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen wie etwa Säuren bekommt. Daher ist diese Variante besonders in den Einsatzbereichen beliebt, in denen die Komponenten größerer Belastung ausgesetzt sind.

Ein Aspekt, der bei der Verwendung von Edelstahl immer beachtet werden muss, ist der Punkt Korrosion. Zwar gilt Edelstahl nicht als besonders anfällig, jedoch kann zum Beispiel Flugrost auch hier Schaden anrichten.

Und selbst dann, wenn das Material als rostfrei deklariert wird, kann es unter bestimmten Voraussetzungen zu Rostentwicklung kommen. Wenn Edelstahl mit anderen Materialien oder mit besonders salzhaltiger Luft in Berührung gekommen ist, kann Korrosion entstehen.

Edelstahl im Außenbereich

Im Garten kann Edelstahl auf verschiedene Art und Weise zum Einsatz kommen. Zum Beispiel gibt es Gartenmöbel, die aus diesem Material gefertigt sind, auch Accessoires wie etwa Windräder oder andere Dekorationsartikel sind zum Teil aus Edelstahl gefertigt.

Zudem werden Skulpturen, Liegen oder Pflanzenkübel häufig als Edelstahl-Variante angeboten und verleihen nicht nur dem heimischen Garten ein ganz besonderes Ambiente.