| 09.23 Uhr

Ehrenamtliche Pflege- und Seniorenbegleiter gesucht

Ehrenamtliche Pflege- und Seniorenbegleiter gesucht
Sie organisieren die Fortbildung und unterstützen die Seniorenbegleiter im Alltag: Renate Dübbers (links) und Gerda Linden.
Kaarst. Wer möchte sich für ältere Menschen engagieren? Die Quartiersinitiative „Älterwerden in Büttgen“ in Trägerschaft des Caritasverbandes im Rhein-Kreis Neuss bietet eine Schulung zur ehrenamtlichen Pflege- und Seniorenbegleitung an. Am Freitag, 7. Dezember, 17 bis 18.30 Uhr, können alle offenen Fragen rund um die Schulung bei einer Infoveranstaltung geklärt werden. Ort ist das Quartierscafé „Büttger Treff“ im Gemeindezentrum der evangelischen Johanneskirche, Novesia-straße 2. Von Rolf Retzlaff

Der Kurs richtet sich vor allem an diejenigen, die ältere Menschen und ihre Angehörigen unterstützen, begleiten und sich gemeinsam mit anderen engagieren wollen. Die Schulung findet an sechs Freitagen jeweils von 15 bis 19 Uhr im Quartierscafé „Büttger Treff“ statt. Geleitet wird sie von Gerda Linden, ehemalige Leiterin einer Fachschule für Altenpflege. Inhaltlich geht es um den Umgang mit dem Älterwerden, helfen ohne zu entmündigen, Wissenswertes zu Pflegeversicherung und Demenz, die Zusammenarbeit mit anderen Diensten und Einrichtungen in Büttgen, aber auch die Grenzen des nachbarschaftlichen Engagements. Start der Fortbildung ist Freitag, 18. Januar 2019. Sie endet am 8. März. Nach der Fortbildung werden die ehrenamtlichen Pflege- und Seniorenbegleiter aktiv. Sie besuchen ältere Menschen zuhause, begleiten bei Spaziergängen und vieles mehr. Diese Zeit können Angehörige zum Beispiel zum Einkaufen nutzen. Die Organisation und Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeiter übernimmt dabei Renate Dübbers, Kranken- und OP-Schwester.

Informieren und anmelden kann man sich bei Cordula Bohle vom Caritasverband Rhein-Kreis Neuss unter Tel. 0173/60 26 176 oder per Mail unter cordula.bohle@caritas-neuss.de

(Kurier-Verlag)