| 15.21 Uhr

Ehrungen für starke Sportler: Stadt und Stadtsportverband freuen sich über Vielfalt

Sportlerehrung 2017 in Kaarst
Sportlerehrung 2017 in Kaarst FOTO: Hans-Jürgen Brümmendorf
Kaarst. Im Albert-Einstein-Forum fand jetzt in einem feierlichen Rahmen die gemeinsame Ehrung erfolgreicher Kaarster Sportler beziehungsweise verdienstvoller Ehrenamtler durch die Stadt und den Stadtsportverband statt. Einzelpersonen und Mannschaften aus insgesamt 16 Sportarten konnten ausgezeichnet werden. Von Redaktion

So wurde die Dressurreiterin Juliette Piotrowski vom ARV Büttgen für ihren Europameisterschaftstitel ausgezeichnet und die 1. Mannschaft der Miniaturgolfer vom HMC Büttgen wurde für ihren Aufstieg in die 2. Bundesliga gewürdigt. Mehreren Speedskatern vom VfR Büttgen wurde die Anerkennung für hervorragende vordere Plätze bei Welt- und Europameisterschaften sowie bei Deutschen Meisterschaften ausgesprochen. Aber auch klassische Sportarten wie Tischtennis und Moderner Fünfkampf hatten herausragende Vertreter. Einen ganz besonderen Erfolg erzielte Gerhard Apitzsch vom VfR Büttgen: Er kehrte von der Senioren-WM mit dem Vize-Weltmeistertitel im Doppel zurück. Im Modernen Fünfkampf konnten mehrere junge Kaarster Sportler erste Plätze bei den Deutschen Meisterschaften erreichen. Zahlreiche weitere Sportler konnten sich über Ehrungen freuen, aber auch zwei Persönlichkeiten, die sich in ihren Vereinen durch langjähriges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet haben, wurden gewürdigt. So konnte Niko Biljan von der SG Kaarst für seine seit Mitte der 90er Jahre andauernde engagierte Übungsleitertätigkeit im Basketballsport ausgezeichnet werden. Weiter wurde Irene Waldert für ihre langjährige Tätigkeit als Trainerin im Schießsport geehrt.

(Kurier-Verlag)