| 08.41 Uhr

Festkommers

Festkommers
Die Rabaue
Büttgen. Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen feiert ihr 600-jähriges Jubiläum über das ganze Jahr hinweg mit vielen verschiedenen Veranstaltungen. Dazu gehört auch ein Festkommers am Freitag, 19. Juni, ab 19 Uhr, im Zelt auf dem Kirmesplatz. Bei allen Vorbereitungen auf das Schützen- und Bundesfest in diesem Jahr rückt die Büttger Bruderschaft an diesem Abend ihr großes Jubiläum in den Mittelpunkt und möchte sich damit sozusagen auch ein wenig selbst feiern – ohne große Reden, dafür mit viel Partymusik unter den Motto „Kölsche Nacht“. Die Bands „Rabaue“, „Querbeat“ und „Cat Ballou“ haben ihr Kommen zugesagt und werden mit ihren Auftritten für gute Stimmung sorgen. Während die „Rabaue“ aus Grevenbroich die Lokalmatadore des Abends sein werden, zählen die vier Jungs von „Cat Ballou“ zu den neuen Stars der Kölschen Rockmusik. Die Gruppe „Querbeat“ tritt seit über zehn Jahren mit ihrem ganz eigenen Stil aus alten Karnevalsliedern kombiniert mit modernen Rock- und Sambarhythmen auf. Von Thomas Broich

Bevor die drei Partybands auftreten, wird alle Besucher eine Weltpremiere erleben. Der Musikverein Willich spielt unterstützt durch das Tambourcorps „Frei Weg“ Grimlinghausen erstmals den Büttger Regimentsmarsch. Die Eigenkomposition der Willicher ist ein Geschenk an die Bruderschaft zu ihrem Jubiläum und wird zukünftig fester Bestandteil der Königsparade sein.

Eingeladen zu der Festveranstaltung am 19. Juni sind alle Bürger. Eintrittskarten zum Preis von acht Euro sind in „Werners Shop“ am Rathausplatz sowie über die Internetseite der Bruderschaft (www.schuetzenbruderschaft-buettgen.de) erhältlich.

(Kurier-Verlag)