| 14.11 Uhr

Feuerwehr rückte wegen Meldung einer "Explosion" aus

Feuerwehr rückte wegen Meldung einer "Explosion" aus
FOTO: Rolf Retzlaff
Holzbüttgen. Am Donnerstag, 2. Juni, 17.35 Uhr, wurde die Feuerwehr Kaarst mit dem Stichwort "Explosion" nach Holzbüttgen auf die Straße Im Blütenfeld gerufen. Von Redaktion

Nach ersten Meldungen sollte es eine Verpuffung mit mehreren Verletzten im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses geben. Nach Erkundung der Einsatzstelle wurden neun betroffene Personen ausfindig gemacht und an den Rettungsdienst übergeben.

Die betroffenen Personen wurden durch den Notarzt und den Rettungsdienstes gesichtet. Glücklicherweise waren sie unverletzt. Leider erschwerten Sprachschwierigkeiten und Verständigungsprobleme die medizinische Einschätzung und Lageerkundung.

Vermutlich wurde die Verpuffung durch das Erhitzen von Speiseöl ausgelöst.

Die Wohnung wurde im Anschluss durch die Feuerwehr gelüftet.