| 10.21 Uhr

"Freut Euch des Lebens..." - eine tolle Königsparade!

So schön war die Kaarster Königsparade!
So schön war die Kaarster Königsparade! FOTO: Rolf Retzlaff
Kaarst. "Freut Euch des Lebens..." sangen Hunderte Zuschauer an der Alten Heerstraße zu Ehren Seiner Majestät Willi IV. Keller: Die Königsparade am Schützenfest-Sonntag lockte wieder zahlreiche Besucherin die Stadtmitte. Das lag natürlich in erster Linie an den schmucken Schützen sowie den prachtvollen Aufmärschen der Fahnenträger und Blumenhörner. Großen Anteil hatte aber auch Konny Wilms, der in gewohnt launiger Manier die Parade moderierte und im Vorfeld für Unterhaltung sorgte. Von Rolf Retzlaff

Da gab es Rosen (Wilms: "Die hab ich heute morgen um 7 aus Dr. Nienhaus' Vorgarten geklaut") für Königin Cilli mit ihren Ministerfrauen Alexandra Keller und Andrea Rosenkranz. Die kleineren Akteure freuten sich über Gutscheine für ein leckeres Eis bei Pastorelli. Wie zum Beispiel Benedikt Rudolph vom Lukaskindergarten; er bedankte sich beim Königshaus für die tolle Spendenaktion (wir berichteten). Edelknabenkönig Anton Konnertz musste Wilms drei Kartoffelsorten nennen – das klappte, die Belohnung waren Eisgutscheine für ihn sowie seine Minister Elias Hüsen und Lars Knösels.

Anschließend bat Konny Wilms Simone Klostermann vor das Mikrofon: Die Sängerin ist mit dem Königshaus befreundet und erzählte vor der Parade von ihrem Engagement an der Deutschen Oper in Düsseldorf: "Was liegt näher, als solch ein charmantes und freundliches Königspaar zu unterstützen?", freute sie sich über die Einladung – doch singen wollte sie leider nicht. Das übernahmen die Zuschauer: Sie brachten Willi IV. ein Ständchen, begleitet von Herbert Ager am Akkordeon. "Das ist unser Gabalier vom Niederrhein", schmunzelte Wilms.

Und dann kamen sie schließlich: Das 1.521 Mann starke Regiment marschierte an Königshaus und Ehrengästen vorbei. Eine echte Leistung aufgrund der extrem hohen Temperaturen: "Bei dem warmen Wetter haben die Pferde mehr Durst als die Reiter", vermutete Wilms. Ob das stimmte, ist nicht überliefert...