| 16.30 Uhr

"in between & friends" werden das Stadtfest mit Highlights aus ihrer Pop History eröffnen

"in between & friends" werden das Stadtfest mit Highlights aus ihrer Pop History eröffnen
FOTO: Rolf Retzlaff
Kaarst. Der Opener des Stadtfestes hat es in sich: Die Kaarster Kultband "in between" wird nach dem Riesenerfolg im Vorjahr auch diesmal wieder Kaarst Total mit einem Pop-History-Special eröffnen.

Am Freitag, 4. September, 19 Uhr, werden Kalla Roeder, Mark Koll und Markus Schillings auf der Hügen-Timmeramnns-Bühne an der Matthias-Claudius-Straße die besten Songs aus Pop History 1 und 2 präsentieren. Mit diesen Musikshows haben sie geschafft, wovon andere Bands träumen: Jeweils an zwei Tagen hintereinander war das Albert-Einstein-Forum restlos ausverkauft. 17 Musiker – hauptsächlich Kaarster – werden auf der Bühne stehen. Bläser, Geigen, E-Gitarren und Percussions sorgen für einen satten Sound. Sie verpassen den Songs aus vergangenen Zeiten einen ganz eigenen Sound. Zu hören sein werden unter anderem Hits wie "San Francisco", "Hotel California", "Black Night", "Radar Love" und "Sledge Hammer". Hier eine kleine Hörprobe: