| 11.22 Uhr

Jugendliches Duo: Tatverdächtige Autoknacker gestellt

Jugendliches Duo: Tatverdächtige Autoknacker gestellt
FOTO: Thomas Broich
Kaarst. In der Nacht zu Montag, 20. Februar, kurz nach Mitternacht, erhielt die Polizei den Hinweis auf einen Autoaufbruch an der Pestalozzistraße. Durch Geräusche auf den Vorfall aufmerksam geworden, hatte eine Bewohnerin sofort die Beamten informiert.

Als die Ordnungshüter am Tatort eintrafen, entdeckten sie insgesamt fünf aufgebrochene Fahrzeuge, an denen jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen war. Während der Fahndung nach den Automardern stellte eine Streife wenige Minuten später zwei Tatverdächtige an der Erftstraße.

Die beiden 16-Jährigen, die gemeinsam auf einem Fahrrad saßen, tischten den Polizisten eine wenig glaubhafte Geschichte auf, warum sie mit dem Rad durch Kaarst irrten. In einem mitgeführten Rucksack stellten die Beamten neben einem Nothammer auch ein mobiles Navigationsgerät, einen IPod und eine Sonnenbrille sicher - allem Anschein nach Diebesgut aus den zuvor aufgebrochenen Autos.

Das jugendliche Duo aus Kaarst und Mettmann wurde nach Aufnahme des Sachverhalts den Eltern übergeben. Beamte des Neusser Fachkommissariats übernahmen die weiteren Ermittlungen.