| 13.21 Uhr

Kaarst total - groß, schön, beständig: Vom 2. bis 4. September geht das Stadtfest über vier Bühnen

Kaarst total - groß, schön, beständig: Vom 2. bis 4. September geht das Stadtfest über vier Bühnen
Sie hauen mal wieder kräftig auf die Pauke: Macher, Musiker und Unterstützer freuen sich auf das Stadtfest Kaarst total. FOTO: Foto: Rolf Retzlaff
Kaarst. "Es ist das größte, schönste und beständigste Stadtfest in der Region", sagt einer über Kaarst total, der es wissen muss: Jürgen Steinmetz, Kaarster Bürger und Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein, ist Schirmherr der 18. Auflage der Großveranstaltung vom 2. bis 4. September. Von Rolf Retzlaff

In diesem Jahr wurde das Konzept leicht geändert – weg von den ganz großen Namen, hin zum Themenabend: Am Samstag, 3. September, geben unter dem Motto "Rocking 41564" drei Bands auf der Sparkassen-Bühne Vollgas: "Durch& Durch", "Benjrose" und "Madmax".

Aber das Fest besticht natürlich weiter durch Vielfalt: von Knüllern für Kinder wie Volker Rosin bis zur "weltbesten Bee Gees-Coverband" (Kulturmanager Dieter Güsgen), der Mundarttruppe "De Räuber", "Halber Liter", "Alan Parsons Tribute" und einem von der Jungen Sinfonie Kaarst begleiteten Höhenfeuerwerk. Und wie immer gilt:

Der Eintritt zu den Hunderten Events ist frei. Auf drei großen Musikbühnen und der Sportbühne der SG Kaarst sowie an elf Action-Points wird für die ganze Familie etwas geboten.

Das volle Programm und jede Menge Geschichten rund um Kaarst total finden Sie in unserem Stadtfest-Sonderheft, das am Mittwoch, 31. August, dem Kaarster Stadtspiegel beiliegt.

(Kurier-Verlag)