| 15.02 Uhr

Kaarster bringen wieder die Stadtmitte zum Strahlen Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt vom 13. bis 16. Dezember

Kaarster bringen wieder die Stadtmitte zum Strahlen Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt vom 13. bis 16. Dezember
Geschäftsleute, Musiker, Vertreter der Stadtverwaltung und Kaarster Vereine – sie alle ziehen an einem Strang, um stimmungsvolle „Sternstunden“ in der Kaarster Mitte auf die Beine zu stellen. FOTO: Foto: Rolf Retzlaff
Kaarst. Eine Pressekonferenz zu den "Kaarster Sternstunden" ist stets eine bunte Angelegenheit. So auch diesmal wieder: Die Ballon-Bauer aus Holzbüttgen hatten einen lebensgroßen Ballon-Baum mitgebracht, Sonja LaVoice verströmte mit ein paar Weihnachtsliedern festliche Atmosphäre im Rathaus. Ein kleiner Vorgeschmack auf den Weihnachtsmarkt vom 13. bis 16. Dezember in der Kaarster Mitte. Von Rolf Retzlaff

Es sollen "XXL-Sternstunden" werden, weiß Ingo Burger von der Agentur Fritz-Event und Gastro GmbH. Er sorgt gemeinsam mit seiner Kollegin Anke Glasow, der ISG Kaarst-Mitte, der Werbegemeinschaft Rathaus-Arkaden und der Stadt Kaarst dafür, dass alljährlich die "Sternstunden" die Kaarster Mitte zum Leuchten bringen. Diesmal wird es zwei Bühnen geben (Neumarkt und Maubis-Center), die Öffnungszeiten des Marktes werden einheitlich sein: Donnerstag von 16.30 bis 21 Uhr, Freitag von 13.30 bis 22 Uhr, Samstag von 10 bis 22 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

Neben zahlreichen Buden mit weihnachtlichen Geschenkideen und vielem mehr werden zahlreiche Aktionen auf die Beine gestellt. In den Rathaus-Arkaden werden am Sonntag die Ballon-Bauer für Unterhaltung beim Einkaufsbummel sorgen. Auch das Maubis-Center lockt mit Weihnachtsbuden. Michael Schreinermacher (Altes Rathaus, Vorsitzender der ISG Kaarst-Mitte), Sascha Loquingen (Mein Kaarst) und Patrick Einhirn (Agentur eingedeckt) haben sich zusammen getan, um den Innenhof attraktiver als in den Vorjahren zu gestalten. Die Stadtwerke Kaarst laden zum Fotoshooting in einer großen Weihnachtskugel ein; die Aufnahme kann direkt mit nach Hause genommen werden. In den Rathaus-Arkaden serviert das Haus der Senioren leckeren Kuchen, die Modellbahn-Arbeitsgemeinschaft Kaarst wird ihre Züge durch liebevoll gestaltete Miniaturlandschaften fahren lassen.

"Es haben sich wieder ganz viele Bürger zusammen getan, um die ,Sternstunden' zu realisieren", freut sich Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus, "dieses Engagement ist das, was die ,Sternstunden' ausmacht – und es engagieren sich jedes Jahr mehr Menschen." So wird die Kaarster Mitte zum Treffpunkt für alle Bürger aus Kaarst und der Region. Man trifft sich auf einen Glühwein, zum Beispiel vor der "Sternstunden"-Bühne, wo zum ersten Mal Rindenmulch für mehr Wärme von unten sorgen soll – und von oben kommt das leckere Heißgetränk...

Rolf Retzlaff

Weitere Informationen zu den "Kaarster Sternstunden" gibt es in unserem Magazin "KAARSTer Leben", auch zu lesen unter www.kaarster-stadtspiegel.de.

(Kurier-Verlag)