| 12.00 Uhr

Kaarster Unternehmer sollen bei der Integration von Flüchtlingen helfen

Kaarster Unternehmer sollen bei der Integration von Flüchtlingen helfen
Immer mehr Neu-Kaarster engagieren sich bei der Flüchtlingshilfe – wie hier bei der Einrichtung einer Wohnung. FOTO: Foto: Flüchtlingshilfe
Kaarst. Eine wichtige Veranstaltung im Zeichen der weiteren Integration von Flüchtlingen bietet die Wirtschaftsförderung am Mittwoch, 12. Oktober, an: Ab 18.30 Uhr gibt es im Bürgerhaus Kaarst, Clubraum 3, Infos und Vorträge zum Thema „Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt – Chancen für Unternehmen“. Wie kann berufliche Integration gelingen, wie können sich Unternehmen hierauf vorbereiten und von der Situation profitieren? Diese Fragen sollen am Mittwoch beantwortet werden. Wirtschaftsförderer Christoph Schnier hofft auf rege Beteiligung aus der Kaarster Wirtschaft. Von Rolf Retzlaff

„Die Flüchtlinge sind in Kaarst angekommen. Die Kinder gehen in die Schule, auch die Erwachsenen haben mehr Deutsch gelernt und wollen jetzt arbeiten“, weiß Uschi Baum, Vorsitzende der Flüchtlingshilfe Kaarst. Sie kennt mehrere positive Beispiele, bei denen aus einem Praktikum eine Festanstellung entstanden ist. „Bei der Integration geht es auch um unsere Zukunft“, sagt sie, „es kann nicht Ziel sein, dass die Flüchtlinge in den nächsten 20 Jahren auf unsere Kosten leben.“ Und deshalb sei die Veranstaltung am kommenden Mittwoch auch so immens wichtig. Unternehmer, die dabei sein wollen, können sich anmelden unter Tel. 987-422,

Christoph.Schnier@kaarst.de.

Rolf Retzlaff

(Kurier-Verlag)