| 15.54 Uhr

Kommentar: Moormann an die Macht!

Kommentar: Moormann an die Macht!
FOTO: Fotoatelier Bathe
Kaarst. Ein dreifach Helau auf den Kaarster Karneval! In unserer Stadt wird nicht mit Konfettikanonen auf Spatzen geschossen, hier entwickelt sich langsam, aber sicher eine echte närrische Hochburg. Doch leider ohne Burgherr: Wieder mussten wir eine Session ohne Prinzenpaar auskommen. Von Rolf Retzlaff

Dabei wäre es doch so schön, mal wieder dem Prinzenwagen beim Rosenmontagszug zuzujubeln. Gerne erinnern wir uns an die sympathischen jecken Regenten: Helga Stommel und Wolfgang Pabst waren echte Botschafter des rheinischen Frohsinns. Jetzt werden dringend Nachfolger gesucht. Einen Vorschlag habe ich ja: Unser Bürgermeister kandidiert doch nicht mehr. Wenn im September seine Amtszeit endet, könnte er sich doch wunderbar auf die kommenden Session vorbereiten. Dass reichlich Narrenblut in seinen Adern fließt, bewies Franz-Josef Moormann alljährlich beim Hoppeditzerwachen und dem Rathaussturm an Altweiber. Mit seiner guten Laune brachte er stets den Saal zum Kochen, er begeisterte mit schwungvollen Reden, animierte wie kein Zweiter zum Schunkeln und Singen. Das soll jetzt vorbei sein? Lieber Herr Moormann, verlängern Sie wenigstens um ein Jahr – als Prinz Karneval unserer schönen Stadt Kaarst! Und glauben Sie mir: Damit wäre auch das Fünfer-Bündnis einverstanden!