| 16.22 Uhr

Möhnen stürmen Kaarster Rathaus

Möhnen stürmen Kaarster Rathaus
Wie schon im vergangenen Jahr wollen die Möhnen auch morgen wieder das Kaarster Rathaus stürmen. FOTO: Foto: Rolf Retzlaff
Kaarst. Die Zeichen stehen auf Sturm! Am Altweiber-Donnerstag, 23. Februar, werden die Kaarster Möhnen versuchen, das Rathaus zu stürmen mit dem Ziel, die Schlüssel- und Kassengewalt zu erkämpfen. Von Rolf Retzlaff

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus wird gemeinsam mit ihrem Verwaltungsvorstand alles daran setzen, das Rathaus zu verteidigen. Es bleibt abzuwarten, wer gewinnen wird. Anschließend wird in der Rathausgalerie mit den Kaarster Karnevalsvereinen und -gesellschaften gefeiert. Alle Kaarster Bürger sind hierzu herzlich eingeladen. Bereits gegen 10.45 Uhr wird vor dem Rathaus der Schulumzug der Matthias-Claudius-Schule mit Musik empfangen. Alle Jecken können sich dort schon einmal warmschunkeln. Da aber fast davon auszugehen ist, dass die närrischen Weiber auch in diesem Jahr wieder das Zepter an sich reißen werden, schließen die städtischen Dienststellen um 11.11 Uhr. Alle städtischen Dienststellen inklusive der städtischen Kindertageseinrichtungen bleiben Rosenmontag geschlossen, das Bürgerbüro bleibt auch am Karnevalssamstag, 25. Februar, geschlossen.

(Kurier-Verlag)