| 12.52 Uhr

Nach Jubel-König Dirk I.: Kaarst hat bereits einen neuen Königsbewerber Erfolgreiche Bruderschaft: Wieder ein Rekord bei den Mitgliederzahlen

Nach Jubel-König Dirk I.: Kaarst hat bereits einen neuen Königsbewerber Erfolgreiche Brude
Im vergangenen Jahr jubelte Dirk Andreas mit dem Königsvogel in der Hand. Wer wird am Schützenfest-Dienstag sein Nachfolger? Einen Bewerbungsbogen hat Brudermeister Claus Schiffer (Foto rechts) bereits unterschrieben vorliegen – ein deutliches Zeichen, dass die Bruderschaft gute Arbeit leistet. FOTO: Fotos (2): Rolf Retzlaff
Kaarst. Claus Schiffer kann gut schlafen. Natürlich ist der Präsident und Brudermeister der Kaarster St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft voller Vorfreude auf die Festtage, aber ein wichtiger Teil seiner Aufgaben ist bereits erledigt. Es gibt einen Bewerber um die Königswürde. Ein weiterer Riesenerfolg: Zum ersten Mal in der Geschichte der Bruderschaft werden mehr als 1.300 Schützen mitmarschieren – ein stolzer Rekord. Von Rolf Retzlaff

Von Nachwuchssorgen keine Spur: In diesem Jahr haben sich drei neue Züge angemeldet: "12 Zylinder", "Thekengötter" (beide Grenadiere) und "Kaarster Treue Jäger". Spontan wurde auch ein zweiter Ehrenzug für Schützenkönig Dirk Andreas aus der Taufe gehoben: "MerSinDabei" besteht vorwiegend aus Verwandten und Freunden des Königshauses; ob sie nur einmalig die Freuden der Festtage genießen oder dem Brauchtum treu bleiben werden, steht noch nicht fest. Wie auch immer: 2019 steht garantiert wieder Schützen-Zuwachs an – alles andere wäre eine Überraschung.

Und aus welchen Zutaten besteht das Erfolgsrezept der Bruderschaft? "Wir feiern ein schönes familiäres Schützenfest. Hier spielt es keine Rolle, ob jemand arm oder reich, jung oder alt ist – alle sind gleich. Das ist gelebtes Miteinander – und darauf sind wir stolz", macht Schiffer deutlich, der gemeinsam mit Geschäftsführer Stefan Stamm eine Bruderschaft anführt, deren Altersdurchschnitt der Mitglieder mit 45 Jahren wesentlich niedriger ist als bei den Schützengemeinschaften in der Region.

Dass die Bruderschaft offenbar alles richtig macht, zeigt auch die entspannte Lage auf dem "Markt" der Königsbewerber. "Im April hat der erste Kandidat den Bewerbungsbogen unterschrieben", freut sich Schiffer. Und er rechnet mit weiteren Aspiranten um die Königswürde. "In den vergangenen Jahren sind kurz vor Schützenfest immer ein bis zwei Bewerber hinzu gekommen", hofft Schiffer, dass es auch diesmal – wie in den Jahren zuvor – zu einem echten Wettkampf an der Vogelstange kommt.

Doch jetzt wird erst einmal ab kommenden Samstag kräftig gefeiert. In der Hand halten Sie genau den richtigen Lesestoff zur Einstimmung: Wie ticken denn so das Kaarster Königspaar Dirk I. Andreas und Lucia Zingraf-Andreas und ihre Ministerpaare? Mit welchen Aktionen sammelt das Königshaus Spenden für zwei Kaarster Einrichtungen? Was wird diesmal auf dem Kirmesplatz geboten? Wer feiert ein stolzes Jubiläum?

Jede Menge Informationen und Geschichten rund um das Kaarster Volks- und Heimatfest finden Sie in unserer zwölfseitigen Sonderbeilage: www2.wi-paper.de/book/read/id/00026FC8CB451832

 

(Kurier-Verlag)