| 14.12 Uhr

Oktoberfest mit Live-Musik und Selfie-Point-Aktion

Oktoberfest mit Live-Musik und Selfie-Point-Aktion
Mariele Heuchling und Laura Schröder (v.l.) sind die Repräsentantinnen des Büttgener Oktoberfestes. FOTO: Georg Hämel
Büttgen. Am kommenden Samstag geht es in Büttgen zünftig zu, denn dann heißt es im Festzelt der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen: "O'zapft is!" Von Rolf Retzlaff

Eintritt: Das Oktoberfest in München ist vor wenigen Tagen zu Ende gegangen, doch die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen verlängert den Festreigen erneut und veranstaltet am kommenden Samstag, 14. Oktober, im Festzelt an der Birkhofstraße ihr drittes Oktoberfest. Hier gibt es zusammengefasst noch einmal alle wichtigen Informationen rund ums Oktoberfest Büttgen. Der Einlass beginnt um 17.30 Uhr und damit eine halbe Stunde früher als im vergangenen Jahr. Die Party startet dann um 19 Uhr. Wer gerne an einem Tisch sitzen möchte, sollte erfahrungsgemäß rechtzeitig kommen. Der Eintritt kostet 12 Euro, im Vorverkauf sind Karten bei Werners Shop am Rathausplatz in Büttgen, im Bistro-Café "PapalaPub" in den Rathausarkaden Kaarst sowie über die Internetseite http://www.schuetzenbruderschaft-buettgen.de/service/online-formulare/oktoberfest-buettgen erhältlich.

Repräsentanten: Mit Mariele Heuchling und Laura Schröder hat das Oktoberfest Büttgen seit diesem Jahr zwei offizielle Repräsentantinnen. Die beiden jungen Frauen, beide übrigens echte Büttscher Mädels, sollten von den Festplakaten und -bannern mittlerweile gut bekannt sein. Sie werden zur offiziellen Festeröffnung von der "Augustiner Festkapelle" musikalisch ins Zelt geleitet.

Bereits im vergangenen Jahr wurde im Büttgener Oktoberfestzelt ausgelassen gefeiert. FOTO: Georg Hämel

Musik: Die "Augustiner Festkapelle" steht für originale Wiesn-Unterhaltung. Beim Oktoberfest in München hat sich die Combo im großen Augustiner-Festzelt sozusagen warmgespielt, nun wird sie in Büttgen für ausgelassene Stimmung sorgen. Die Gruppe ist seit dem ersten Oktoberfest, das zum Bundesfest 2015 ausgerichtet wurde, mit dabei.

Speisen: Das Mitbringen eigener Verpflegung ist weder erlaubt noch notwendig. Zum bayerischen Bier werden zünftige Speisen wie Leberkäse, Haxen, Hähnchen, Weißwürste und Brezeln angeboten.

Selfie-Point: Ein Selbstporträt mit dem Handy ist längst eine beliebte Erinnerung. Im Festzelt gibt es deshalb extra einen Selfie-Point, an dem sich ein Selbstporträt der Gäste besonders lohnt. Denn alle Besucher, die dort ein Selfie machen und dieses in ihrem Profil bei Facebook mit den Hashtags #BüttgerFest oder #BuettgerFest hochladen, kommen in eine Verlosung für einen Fresskorb mit bayerischen Spezialitäten vom Rewe-Markt in Büttgen. Voraussetzung dafür ist, dass das Foto für alle öffentlich sichtbar ist und bis spätestens Sonntagabend, 15. Oktober, 18 Uhr, hochgeladen ist.

Anreise: Das Festzelt steht direkt am S-Bahnhof Büttgen. Für Auswärtige wird eine Anreise mit der S8 empfohlen, für Kaarster mit der Buslinie 860.

(Kurier-Verlag)