| 12.12 Uhr

Polizei informiert zum Einbruchschutz

Polizei informiert zum Einbruchschutz
FOTO: www.polizei-beratung.de
Kaarst. Und wieder ein Einbruch - die Polizei rät, wie Sie sich schützen können. Von Redaktion

Am Sonntag (25. Oktober), zwischen 15 und 23.30 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter auf den Balkon der Hochparterrewohnung eines Mehrfamilienhauses an der Roseggerstraße. Durch Aufhebeln der Balkontür gelangten sieverschafften sie sich Zugang zur Wohnung, wo sie Schränke, Schubladen und Behältnisse durchsuchten. Nach ersten Erkenntnissen stahlen die Einbrecher Schmuck.

Die Kripo ermittelt und sucht Zeugen, die möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Tatzeitraum an der Roseggerstraße beobachtet haben. Hinweise nehmen die zuständigen Beamten unter Tel. 02131/3000 entgegen.

Oft sind (Terrassen-) Türen und Fenster Schwachstellen an einem Haus, was den Einbruchschutz betrifft. Technische Sicherungen, durch die der Arbeitsaufwand und damit das Entdeckungsrisiko der Einbrecher erhöht werden, können zum Teil nachgerüstet werden. Die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz beraten kompetent und kostenlos, wie sich Wohnungsinhaber vor ungebetenen Gästen schützen können. Am Mittwoch, 4. November, findet um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema Einbruchschutz in der Beratungsstelle der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss statt. Eine Anmeldung unter Tel. 02131/3000 ist erforderlich.