| 13.08 Uhr

Polizei stellt drei Einbrecherinnen nach Flucht

Polizei stellt drei Einbrecherinnen nach Flucht
FOTO: SK
Kaarst. Am Hölderlinweg in Kaarst beobachtete eine aufmerksame Zeugin, wie am Mittwochnachmittag, 19. August, gegen 16.15 Uhr drei Frauen über einen Fußweg zu einem Bungalow gelangten und dort ein Fenster neben der Hauseingangstür aufhebelten. Die Zeugin verständigte unverzüglich die Polizei.

Als sich die Streifenwagen dem Tatort näherten, rannten die bis dato unbekannten Frauen über den rückwärtigen Garten zu einem Auto und flüchteten damit in Richtung Karlsforster Straße. Die Polizei nahm die Verfolgung auf und konnte den Wagen, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und unter Missachtung geltender Verkehrsregeln geführt wurde, letztlich am Bertzweg in Willich-Schiefbahn stoppen.

Die drei Insassinnen (19 und zweimal 32 Jahre alt) wurden festgenommen. Bei ihnen fanden die Ermittler Schmuck, der eindeutig aus dem Haus am Hölderlinweg stammte. Das Fluchtfahrzeug, einen dunklen Ford Fusion mit belgischen Kennzeichen, stellte die Polizei sicher.

Die tatverdächtigen Frauen, die in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben, werden nach ihrer Vernehmung bei der Polizei heute noch einem Richter vorgeführt, der entscheidet, ob Untersuchungshaft angeordnet wird. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.