| 10.55 Uhr

Stadt informiert Bürger über Bau einer Flüchtlingsunterkunft in Vorst

Stadt informiert Bürger über Bau einer Flüchtlingsunterkunft in Vorst
In der vergangenen Woche wurde mit den vorbereitenden Arbeiten zum Bau einer Flüchtlingsunterkunft in Vorst begonnen. FOTO: Rolf Retzlaff
Die Kaarster Stadtverwaltung lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Bau einer Flüchtlingsunterkunft in Vorst neben dem Haus der Lebenshilfe ein. Von Redaktion

Aufgrund der anhaltenden Flüchtlingssituation wurde und wird auch die Stadt Kaarst  vor die Aufgabe der Unterbringung von zugewiesenen Flüchtlingen zur Vermeidung von Obdachlosigkeit gestellt. Umnutzungen anderer Gebäude, wie der Sporthalle Bussardstraße seit dem 5. Oktober, müssen nach einhelliger Meinung von Rat und Verwaltung die absolute Ausnahme bleiben. Daher arbeiten alle beteiligten Stellen der Stadt weiterhin mit höchster Priorität eng zusammen, um die vom Rat beschlossenen Flüchtlingsunterkünfte so schnell wie möglich zu realisieren.

Neben dem Haus der Lebenshilfe in Vorst laufen bereits die vorbereitenden Arbeiten, damit voraussichtlich zum Jahreswechsel die nächste Flüchtlingsunterkunft bezugsfertig wird. Für Fragen rund um das zukünftige Flüchtlingsheim stehen der Erste Beigeordnete Dr. Sebastian Semmler und die Technische Beigeordnete Sigrid Burkhart am Donnerstag, 15. Oktober, von 16 bis 18 Uhr im Haus der Lebenshilfe, Wattmannstraße 2 (Ecke Am Vorster Pfad) allen interessierten Bürgern zur Verfügung.

Die Leiterin des Hauses der Lebenshilfe, Ingrid Lipgens, hatte sich spontan bereit erklärt, eine solche Informationsveranstaltung zu unterstützen und ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt, um auch so bereits die erste Basis für eine zukünftige gute Nachbarschaft zu bereiten.