| 14.03 Uhr

Tageswohnungseinbrüche - die Polizei ermittelt

Tageswohnungseinbrüche - die Polizei ermittelt
FOTO: Thomas Broich
Kaarst. Unbekannte brachen Samstagnachmittag, 10. Dezember, in der Zeit zwischen 14.30 und 15.45 Uhr die Tür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Robert-Koch-Straße auf und entwendeten daraus nach ersten Erkenntnissen Bargeld.

Am Sonntag, 11. Dezember, zwischen 13.30 und 18.50 Uhr versuchten Unbekannte die Terrassentür eines Reihenhauses auf dem Wasserweg aufzuhebeln und gelangten anschließend durch das zerborstene Türglas in das Haus. Erkenntnisse über Diebesgut gibt es bislang nicht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt das zentrale Kommissariat 14 unter Tel. 02131/30 00 entgegen. Als "Experten" für das eigene Wohnumfeld sollen die Bürgerinnen und Bürger die Augen und Ohren offen halten und die Polizei über verdächtige Wahrnehmungen in Kenntnis setzen. Auf diese Weise erhöht sich das Entdeckungsrisiko der Täter und die Polizei erhält unter Umständen wertvolle Ermittlungshinweise. Wählen Sie daher bei aktuellen verdächtigen Beobachtungen den Notruf der Polizei (110) und schildern Sie Ihre Beobachtungen möglichst genau.