| 12.11 Uhr

Volles Festprogramm: Auch Bischof Dr. Koch wird in Kaarst mitfeiern

Volles Festprogramm: Auch Bischof Dr. Koch wird in Kaarst mitfeiern
Dr. Heiner Koch wird den Festgottedienst am Sonntag in der Kaarster Kirche St. Martinus zelebrieren. FOTO: Bruderschaft
Kaarst. Die Kaarster Bruderschaft wächst und gedeiht: Rund 1.500 Schützen und Musiker werden an den Festtagen vom 13. bis 16. Juni über die Straßen ziehen. Von Rolf Retzlaff

Sie freuen sich auf einen ganz besonderen Ehrengast: Der frisch ernannte Erzbischof von Berlin, Dr. Heiner Koch, wird seine guten Kontakte zu Kaarst mit einem Besuch pflegen.
Dr. Heiner Koch, bisher Erzbischof von Dresden-Meißen, wird sich am Samstag vor der musikalischen Eröffnung des Schützenfestes (18.30 Uhr vor dem Kaarster Rathaus) in das Goldene Buch der Stadt Kaarst eintragen. Am Sonntag um 8.45 Uhr folgt dann das Festhochamt mit dem hohen Würdenträger in der Pfarrkirche St. Martinus. "Dr. Heiner Koch ist seit vielen Jahren Ehren-Mitglied unserer Bruderschaft", sagt Brudermeister Claus Schiffer. Der Erzbischof war einige Jahre lang Kaplan in Kaarst. Zu dieser Zeit wurde der Schützenzug "Koch'sche Jonge" gegründet, zu dem er auch heute noch gute Beziehungen hat.
Allerbeste Beziehungen pflegen auch die Schützen zu den Bürgern. So wird die Bruderschaft als kleines Dankeschön wieder zu "Musik unter freiem Himmel" mit abschließendem Feuerwerk am kommenden Freitag einladen. Natürlich hoffen die Schützen, auch in den vier Festtagen gemeinsam mit zahlreichen Bürgern feiern zu können. Ganz besonders spannend wird es dann am kommenden Dienstag, wenn um 17.30 Uhr der neue Kaarster Schützenkönig auf dem Schießstand am Festzelt ermittelt wird. "Wir haben noch keinen Bewerber, aber ich bin zuversichtlich, dass mindestens ein Bewerber an die Vogelstange treten wird", so Schiffer. Im vergangenen Jahr hatten sogar fünf Kontrahenten um die Königswürde geschossen.