| 14.52 Uhr

Von Kindern für Kinder: Sternsinger waren wieder fleißig unterwegs

Von Kindern für Kinder: Sternsinger waren wieder fleißig unterwegs
Diese Kinder können stolz sein: Die Büttgener Sternsinger haben mehr als 10.000 Euro gesammelt FOTO: Foto: privat
Büttgen. Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt. Auch in den Kaarster Ortsteilen waren die Sternsinger unterwegs. 56 Kinder gingen in Büttgen als Caspar, Melchior und Balthasar verkleidet von Tür zu Tür. Obwohl dies zehn Kinder weniger waren als im vergangenen Jahr, kamen 10.502,85 Euro zusammen – fast schon eine Rekordsumme. „Auffällig war, dass in diesem Jahr auch verhältnismäßig viele kleinere Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren dabei waren. Normalerweise fangen die Kinder erst im Kommunionalter damit an“, sagt Andrea Knoop vom Sternsinger-Team. Die Kinder waren halt mit Begeisterung dabei, wie zum Beispiel Henning Müller, der am Sternsinger-Tag Geburtstag hatte, aber trotzdem mit sammeln gegangen ist. Als kleine Belohnung gab es für alle Würstchen mit Pommes. „Die Kinder wurden von einem Elternteil begleitet, dafür möchten wir uns nochmals bedanken“, so Knoop. Von Rolf Retzlaff

Rolf Retzlaff

(Kurier-Verlag)