| 10.51 Uhr

Wer macht mit beim Spray-Day?

Wer macht mit beim Spray-Day?
Echte Hingucker: Spraymeister lassen beim Spray-Day in Kaarst selbst Kunstwerke entstehen und geben den Bürgern Tipps beim Sprayen. FOTO: Foto: Klaus Stevens
Kaarst. Am Samstag, 15. August, wird von 11 vis 16 Uhr auf der Parkallee neben dem KunstCafé EinBlick an der Alten Heerstraße der zweite SprayDay stattfinden. Malbegeisterte von 6 bis 99 Jahren, Kaarster Bürger, Freunde, Zugereiste, Asylanten, Menschen mit und ohne Behinderungen werden diesmal auf extra Stellwänden rund um das Kunst-Café EinBlick ihre "Eindrücke einer bunten Welt" – als diesjähriges Thema malen. Spraymeister KJ263, Ami One & Crew lassen sich über die Schultern schauen und werden Sprayanfängern erste Tipps und Tricks verraten. Von Rolf Retzlaff

Zum Schulstart sind ganz besonders Schüler ab 14 Jahren einladen, bei der Sprayaktion an einer der 60 Stellwände teilzunehmen und damit noch etwas Sommerferien-Feeling aufkommen zu lassen. Spraydosen, Schutzkleidung, Stellwände und Coaches werden gestellt. Nur gegen Voranmeldung auf www.einblick-kaarst.de oder im KunstCafé EinBlick, Alte Heerstraße 16 in Kaarst. Auch der Rhein-Kreis Neuss und das Land NRW unterstützen mit der Idee "Region Inklusiv(e) – Formen und Farben im Rhein-Kreis Neuss" als Pilot- und Modellprojekt den Einblick-SprayDay: Kaarst wurde als eine der acht Kommunen ausgewählt, um unter der Federführung von Brigitte Albrecht, als Sonderpädagogin und Kunsterzieherin sowie ehrenamtliche Geschäftsführerin des Kunst-Cafés, Farben zur Förderung von Inklusion und Integration ins Spiel zu bringen.

(Kurier-Verlag)