| 10.30 Uhr

19-Jähriger Flüchtling Opfer eines Raubüberfalls?

19-Jähriger Flüchtling Opfer eines Raubüberfalls?
FOTO: Violetta Buciak
Neuss. Dieser Fall wirft noch einige Fragezeichen auf. In der Nacht auf Samstag ist ein 19-Jähriger offenbar Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Der junge Mann wurde laut Neusser Medienberichten auf dem Konrad-Adenauer-Ring mit Verletzungen im Gesicht und an den Händen von einer Taxifahrerin aufgelesen. Drei Männer sollen ihn zuvor geschlagen und beraubt haben. Sie sollen 1,70 bis 1,90 groß gewesen sein, einer der mutmaßlichen Täter war dunkelblond, die anderen beiden waren dunkelhaarig. Anstatt zum Krankenhaus ließ sich der Geschädigte zunächst zu seiner Unterkunft auf dem Alexius-Gelände bringen. Später soll er von einem Rettungswagen abgeholt worden sein.

Die Polizei bestätigt aktuell lediglich, dass der Flüchtling Anzeige erstattete. Bisher konnte der 19-Jährige aufgrund von Sprachschwierigkeiten und erheblichem Alkoholeinfluss nicht vernommen werden. Das soll zeitnah nachgeholt werden.