| 10.21 Uhr

Wie die 20-Jährige mit Social Media Geld verdient+++Warum es ein harter Job ist
Über Nacht zum Instagram-Star: Neusser Schülerin Elisa Becker hat 153.000 Fans

Über Nacht zum Instagram-Star: Neusser Schülerin Elisa Becker hat 153.000 Fans
Elisa Becker aus Rommerskirchen ist ihren Fans eher als „cinderelly_“ bekannt. Dort hat sie inzwischen über 153.000 Anhänger. FOTO: Fotos: cinderelly_ / Violetta Buciak
Rommerskirchen. Elisa Becker dachte sich nicht viel dabei, als sie vor rund einem Jahr ihr erstes Bild auf Instagram hochgeladen hatte. Nur wenige Stunden später hatte es rund 4.000 Likes, inzwischen folgen der 20-Jährigen 153.000 Fans und sie ist ein gefeierter Instagram-Star. Von Violetta Buciak

Pressevertreter aus ganz Deutschland, das Fernsehen und diverse Unternehmen aus aller Welt haben sie schon längst auf dem Radar. Mit ihren Social-Media-Auftritten sorgt Elisa Becker alias "cinderelly_" auf Instagram und "ellyberry96" auf Snapchat für viel Wirbel in der Szene. Täglich postet die ehemalige Schülerin des Marienberg-Berufskollegs Bilder von ihrer Mode, ihrem Make-Up oder Produkten, die sie zugeschickt bekommen hat.

FOTO: Violetta Buciak

Firmen überhäufen die 20-Jährige mit Kleidern, Schuhen, Uhren oder Wohnaccessoires, bezahlen die Abiturientin dafür, dass sie die Teile in die Kamera hält. "Inzwischen kann ich davon leben", sagt Becker.

Doch so einfach, wie es sich anhört, ist es nicht. "Ich brauche für das perfekte Foto mehrere Stunden. Die richtigen Lichtverhältnisse und anschließende Bearbeitung sind entscheidend", sagt die Rommerskirchenerin. Auch die Organisation und den anfallenden Papierkram übernimmt die 20-Jährige im Gegensatz zu vielen anderen Instagram-Stars selbst. "Mich haben schon häufiger Managements angefragt. Aber ich möchte das nicht abgeben. Im Zweifelsfall bekomme ich Unterstützung von meiner Familie", weiß die junge Geschäftsfrau. Ihre Eltern Sabine und Michael Becker stehen voll und ganz hinter ihrer Tochter. "Es ist toll, was sie da auf die Beine gestellt hat. Sie war schon immer offen für Neues und hat großen Ehrgeiz", so die Mutter stolz.

Elisas ältere zwei Schwestern Carolin und Kirsten passen auf, dass sie sich nicht zu freizügig zeigt. Dessousanfragen lehnt das Instagram-Starlet ab. Trotz ihrer vielen Anhänger ist die Rommerskirchenerin auf dem Boden geblieben und ihrer Heimat verbunden. "Tatsächlich vermuten viele, dass ich in der Großstadt lebe. Aber das wäre nichts für mich, dafür liebe ich mein Umfeld zu sehr", sagt die 20-Jährige. Auch Beauty und Fashion waren nicht immer ihr Ding. "Tatsächlich war Elisa als Kind eher wie ein Junge, heckte vieles aus und spielte nie mit Barbies", erinnert sich ihre Mutter.

Eines hat sich aber nie geändert: Schützenfeste feiert Elisa gerne mit. "Das gehört einfach dazu", findet die Abiturientin. Ihren Social-Media-Auftritten bei Instagram und Snapchat will sie weiter treu bleiben. Im März startet die 20-Jährige ihr Studium im Fach Marketing Digitale Medien an der FOM in Düsseldorf. Später würde Becker dann gern noch ein eigenes Beautyprodukt auf den Markt bringen.

 

(Kurier-Verlag)