| 08.27 Uhr

31-Jähriger nach Streit verletzt - Polizei stellt vier tatverdächtige Jugendliche

31-Jähriger nach Streit verletzt - Polizei stellt vier tatverdächtige Jugendliche
FOTO: Polizei
Neuss. Am Sonntag, gegen Mitternacht, kam es am Neusser Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Nach einem zunächst nur verbalen Streit wurde ein 31-jähriger Grevenbroicher beim folgenden Handgemenge durch einen Schlag mit einem Gürtel verletzt.

Die Tatverdächtigen gaben daraufhin Fersengeld und verschwanden in Richtung Further Straße. Dort konnten Polizeibeamte vier Jugendliche, 15 und 17 Jahre alt, stellen. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Grevenbroicher zwischenzeitlich in ein Krankenhaus.

Da drei der Jugendlichen offensichtlich Alkohol getrunken hatten, wurde ihnen eine Blutprobe entnommen. Anschließend nahmen die jeweiligen Erziehungsberechtigen die vier in Empfang. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen des Streites aufgenommen. Die Jungen aus Neuss und Mönchengladbach erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.