| 13.10 Uhr

39-Jähriger durch Schüsse verletzt - Fahndung läuft weiter auf Hochtouren

39-Jähriger durch Schüsse verletzt - Fahndung läuft weiter auf Hochtouren
FOTO: Polizei
Neuss. Die Polizei berichtete mit ihrer Pressmitteilung vom 4. April, über einen 39-Jährigen, der durch mehrere Schüsse verletzt worden war.

Am Sonntagabend, kurz nach 23 Uhr, kam es an der Hafenstraße/Rheinwallgraben zu einer Auseinandersetzung zwischen mindestens vier Männern, die in der Schussabgabe auf den 39-Jährigen endete. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat aktuell als versuchte schwere räuberische Erpressung und gefährliche Körperverletzung.

Offensichtlich liegt das Motiv in finanziellen Streitigkeiten zwischen den Kontrahenten, die bereits länger zurückliegen.

Nach mehreren Zeugenaussagen und weiteren Ermittlungen haben Staatsanwaltschaft und Polizei konkrete Hinweise auf die Tatverdächtigen, nach denen mit Hochdruck gefahndet wird.

Der Verletzte wird weiterhin in einem Krankenhaus behandelt.