| 11.19 Uhr

Geerlings holt Landtagsmandat zurück
Alle Bilder zur Wahlnacht

Fotostrecke Landtagswahl 2017
Fotostrecke Landtagswahl 2017 FOTO: Violetta Buciak
Neuss. Zufriedenheit bei der CDU, lange Gesichter bei der SPD. Nach einem bis zum Schluss harten Wahlkampf konnte Dr. Jörg Geerlings das Landtagsmandat mit soliden 40,2 Prozent zurückerobern. Arno Jansen musste sich mit 34,1 Prozent geschlagen geben, zeigte sich aber als fairer Verlierer.

Dass es so kommen würde, lag in der Luft. "Gerade in den vergangenen zwei Wochen hörte ich in vielen Gesprächen immer wieder, dass die Bürger mit der rot-grünen Landespolitik unzufrieden waren. Da wusste ich, dass der Wechsel kommen wird", so der zufriedene Geerlings, nach einem ereignisreichen Wochenende. Einen Tag vor der Wahl, war er Vater geworden, Schlaf habe er kaum bekommen. Nur wenige Stunden nach der Geburt zeigte sich auch seine Ehefrau Florence Geerlings strahlend bei der Siegesfeier im Drusushof.

Wenige Meter weiter in der Alten Post blickte ein gefasster Arno Jansen auf den Wahlkampf zurück. "In den Gesprächen hat sich abgezeichnet, dass viele Neusser mit Hannelore Krafts Politik nicht mehr einverstanden waren. Auch wenn ich durchweg gutes Feedback bekommen habe - gegen diesen Landestrend konnte ich nicht ankommen." Noch vor rund zwei Jahren wurde an eben diesem Ort gefeiert. Der historische Sieg der Bürgermeisterwahl wurde euphorisch bejubelt. Nun müssen sich die SPDler wieder neu sortieren, auf die kommenden Wahlen hinarbeiten. "Wir gewinnen zusammen, wir verlieren zusammen", sagt der erfahrene Stadtverordnete Peter Ott.