| 16.35 Uhr

"Antänzer" - Polizei ermittelt gegen 26-Jährigen wegen Taschendiebstahls

"Antänzer" - Polizei ermittelt gegen 26-Jährigen wegen Taschendiebstahls
FOTO: Polizei
Neuss. In der Nacht zu Mittwoch, 3. Oktober, gegen 0.40 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Taschendiebstahl nach Art des Antänzertricks. An einer Haltestelle an der Krefelder Straße war ein 47-jähriger Neusser von einem ihm unbekannten Mann angetanzt worden. Von Redaktion

Der Tatverdächtige mit auffälliger Frisur und Schnurbart war um den irritierten Passanten herum getänzelt und nutzte offenbar die Ablenkung seines Opfers, um unbemerkt die Geldbörse und Zigaretten aus den Hosentaschen zu fingern. Anschließend entfernte sich der Dieb mit seiner Beute zügig.

In der selben Nacht, gegen 2.30 Uhr, konnten Gaststättenbesucher einen mutmaßlichen Dieb an der Hammer Landstraße stellen. Der 31-jährige Mann händigte im Beisein der Polizei widerstandslos zwei Jacken und ein entwendetes Mobiltelefon aus. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.

Wenig später traf eine Streife der Polizei erneut auf den 31-Jährigen. Bei ihm befanden sich mehrere Bekannte, von denen einer dem Erscheinen nach exakt auf die Beschreibung des verdächtigen "Antänzers" von der Krefelder Straße passte. Der alkoholisierte 26-Jährige reagierte aggressiv als die Polizisten ihn kontrollierten und musste in Gewahrsam genommen werden. Beute konnte bei ihm nicht sichergestellt werden. Die zuständige Kriminalpolizei ermittelt nun gegen ihn wegen des Verdachts des Taschendiebstahls.