Alle Neuss-Artikel vom 23. März 2015
Neusser Gruppe hilft+++Jeder kann mitmachen+++Sachspenden gesucht

Schicksalsschlag obdachlos: „Ich fühlte mich von der Stadt im Stich gelassen“

Was für die meisten längst Alltag geworden ist, ist für andere purer Luxus. Ein warmes Zuhause, frische Mahlzeiten, jemand zum reden – all das war lange Zeit für Harald M. (Name von der Redaktion geändert) nicht erreichbar. Der 53-Jährige hat viel Pech gehabt. Als eine langjährige Liebesgeschichte zu Bruch ging, verlor er sprichwörtlich den Boden unter den Füßen. mehr