| 12.05 Uhr

Auto in Brand gesetzt - Zeugen beobachten tatverdächtiges Paar

Auto in Brand gesetzt - Zeugen beobachten tatverdächtiges Paar
FOTO: SK
Rosellen. Ein roter Corsa fiel am Donnerstag, 3. September, gegen 22.30 Uhr, Vandalen zum Opfer. Doch das Geschehen blieb nicht unbeobachtet. Eine Zeugin sah den Mann, der sich an der Heinrich-Campendonk-Straße an dem Auto zu schaffen machte.

Als sie auf sich aufmerksam machte, entfernte sich der Unbekannte zusammen mit seiner weiblichen Begleitung über die August-Macke-Straße in Richtung Bushaltestelle Lortzingstraße. Unmittelbar danach schlugen Flammen aus dem Bereich unter der Motorhaube des Kleinwagens.

Die Polizei ermittelt nun anhand der vorgefunden Spuren und der Beschreibung des Täters. Dieser war 175 bis 180 Zentimeter groß, untersetzt und mit einer dunklen Weste über einem hellen Hemd bekleidet. Für die Frau, die ihn begleitete liegt keine nähere Beschreibung vor. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131/30 00 entgegen.