| 17.52 Uhr

Autoaufbrüche in Allerheiligen

Allerheiligen. Zwischen Mittwoch (12.11.), 18 Uhr, und Donnerstag (13.11.), 7:35 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter drei Autos in Allerheiligen auf. Bei den betroffenen Pkw handelte es sich um Fahrzeuge der Marke VW mit fest eingebautem Navigationsgerät. Alle drei Tatorte liegen im Umkreis von weniger als einem Kilometer, so dass ein Zusammenhang zwischen den einzelnen Aufbrüchen nicht ausgeschlossen werden kann. Die Täter schlugen „Am alten Bach“, an der Hohlbeinstraße und der Rankestraße Autoscheiben ein, um an die eingebauten Navis zu gelangen. Von Thomas Broich

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sicherte Spuren an den Fahrzeugen. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, melden sich bitte unter der Telefonnummer 02131–3000.

(Kurier-Verlag)