| 10.00 Uhr

CDU: Taubenkrise soll in Angriff genommen werden

CDU: Taubenkrise soll in Angriff genommen werden
FOTO: Violetta Buciak
Neuss. Bereits vor fünf Jahren berichtete der Stadt-Kurier über die zu hohe Taubenpopulation und dem damit einhergehenden Dreck. Besonders der Neusser Bahnhof ist betroffen, Pendler klagen über unzumutbare Zustände. Schon damals forderte der Stadtverordnete Thomas Kaumanns, Taubenhäuser aufstellen zu lassen – erst jetzt wurde er erhört.

"Wir haben lange dafür gekämpft. Umso erfreulicher ist es, dass wir nun gleich zwei Erfolge verzeichnen können", freut sich Kaumanns. "Bereits ab dieser Woche nimmt die Bahn endlich umfangreiche Taubenvergrämungsmaßnahmen im Bereich des Neusser Hauptbahnhof vor. Dabei werden auch Taubennetze angebracht", erläutert Kaumanns weiter.

FOTO: Violetta Buciak

Daneben hat der Umweltausschuss beschlossen, Taubenhäuser in Neuss einzurichten. "Dieser Schritt war überfällig. Die Population der Stadttauben gehört tierschutzgerecht kontrolliert, um eine Überpopulation und übermäßige Verschmutzungen besonders an der zentralen Bushaltestelle im Unterführungsbereich zu vermeiden", macht die umweltpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Ingrid Schäfer, deutlich.

(Kurier-Verlag)