| 09.25 Uhr

Das Glockenspiel ist gerettet: Schützen marschieren zu Ostern

Das Glockenspiel ist gerettet: Schützen marschieren zu Ostern
Zu Ostern marschieren die Schützen wieder aus dem Vogthaus – bis dahin soll das Glockenspiel repariert sein. FOTO: Hanna Loll
Neuss. Seit knapp einem Jahr müssen die Neusser auf eines ihrer beliebtesten Wahrzeichen verzichten, denn im Dezember 2014 fielen die Motoren aus, die Schienen sind teilweise durchgerostet. Deshalb hatte Dr. Hermann-Josef Verfürth (FDP) gemeinsam mit dem Stadt-Kurier eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Jetzt gibt es gute Neuigkeiten: Die Neusser konnten ihr Glockenspiel retten! Von Hanna Loll

40 Jahre lang erfreuten sich die Neusser drei Mal täglich, um 11, 15 und 17 Uhr, an dem Marsch des kleinen Schützenregiments im Vogthaus – seit rund einem Jahr ist das schöne Glockenspiel mit einem Gesamtgewicht von 550 Kilogramm kaputt. Das nahmen sich Dr. Verfürth und der Stadt-Kurier zum Anlass, eine Spendenaktion ins Leben zu rufen. "Jetzt konnte das Konto aufgelöst werden, rund 4.000 Euro sind zusammen gekommen", freut sich der beliebte Hausarzt und FDP-Ratsherr Verfürth. 

Auch der Verkehrsverein war nicht untätig und sammelte ebenfalls fleißig Spenden. Schatzmeister und Stadtkenner Rolf Lüpertz hatte angekündigt: "Rund 66.000 Euro werden für die Reparatur nötig sein." 

Dr. Hermann-Josef Verfürth. FOTO: Frank Möll

Dank vieler großzügiger Spenden von Neusser Bürgern, Unternehmen und Firmen kann das beliebte Schützen-Glockenspiel jetzt gerettet werden. Ab Montag, 30. November, wird das Glockenspiel demontiert: Die 27 Lindenholz-Figuren, zwei Pferde und die Kanone, die Figurenwagen, Kleinteile und Motoren und alle Teile auf dem Außenbalkon werden abgebaut, ebenso wie die Glocken und die Uhr, die zur Überholung in die Werkstatt gebracht werden. Stahlschienen werden erneuert, mechanische Verschleißteile wie Ketten, Kettenspannräder, Laufrollen, Schalter, Befestigungen und natürlich die Motoren werden komplett ersetzt. 

Auch die kleinen Vertreter aller Corps dürfen sich über eine Generalüberholung freuen: Nach einer umfassenden Reinigung werden schadhafte Teile ausgebessert, fehlende ergänzt und abschließend werden die Figuren neu bemalt. Die 24 Glocken, die 40 Jahre lang für stimmungsvolle Musik sorgten, bekommen neue Verschleißteile und eine neue Glockenspielsteuerung inklusive Melodienverwaltung.

Nach Karneval 2016 sollen die Erneuerungsarbeiten abgeschlossen sein und das kleine Regiment wieder ins Vogthaus einziehen können – Glockenspiel, Figurenumlauf und Uhr werden wieder montiert, sodass die Arbeiten pünktlich zu Ostern 2016 abgeschlossen sein sollen.