| 11.34 Uhr

Traueranzeigen
Den letzten Abschied diskret und geschmackvoll gestalten

Den letzten Abschied diskret und geschmackvoll gestalten
Birgit Breuer, Frank Markau und Sandra Lindner vom Kurier Verlag helfen Ihnen bei der Traueranzeige. FOTO: Hanna Loll
Neuss/Kaarst. Wenn ein geliebter Mensch von uns geht, ist das für niemanden einfach. Auch wenn man am liebsten einfach nur in Ruhe trauern würde, ist das oft nicht möglich – neben der Bewältigung der eigenen Trauer steht leider eine Menge Organisation an. Von Hanna Loll

Das Testament, die letzten Wünsche, die Beerdigung und die Trauerfeier – nach dem Tod eines geliebten Menschen hat man häufig viel zu tun. Nervenaufreibend und kraftraubend – und das in einem Moment, in dem man einfach nur den Menschen betrauern möchte, der einem so viel bedeutet hat und der jetzt nicht mehr da ist. 

Was in dieser Situation gerade noch fehlt: Bekannte von früher, alte Arbeitskollegen oder Freunde, zu denen man nur selten Kontakt hat, die manchmal selbst Monate nach dem schweren Verlust noch keine Ahnung haben. Häufig werden so die Wunden immer wieder aufgerissen. Das ist der Grund, weshalb immer mehr Menschen im Falle eines Todesfalles im Familien- oder Freundeskreis zu einer Traueranzeige greifen. In den geschmackvoll gestalteten letzten Grüßen können Sie ein letztes Mal Abschied nehmen und Ihrer Trauer Ausdruck verleihen. Gleichzeitig erfahren Bekannte des Verstorbenen von dem Unglück – und Sie müssen nicht mit bösen Überraschungen rechnen. 

Der Stadt-Kurier und der Kaarster Stadtspiegel helfen Ihnen dabei, im Trauerfall einen geschmackvollen Abschiedsgruß zu gestalten. Im Büro des Kurier Verlags, Moselstraße 14, 41464 Neuss, können Sie ungestört und diskret Ihre Wunschanzeige aufgeben. Kontaktaufnahme montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr unter Tel. 02131/404-512, -256 oder -324.