| 14.52 Uhr

Die 16. Lokalrunde rockte die Innenstadt-Kneipen

Neuss. Am Wochenende rockte die "Lokalrunde" wieder die Neusser Innenstadt. In fast allen Citykneipen gab es Livemusik. Der Eintritt war frei und in allen teilnehmenden Gaststätten ging es rund. Im Hamtorkrug etwa, wo es am 1. und 2. November mit der Stones-Tribute-Band aus Neuss, schon wieder rockig weitergeht, gastierte die Band Rock'n'Roll Doctors. Von Thomas Broich

Im Büttger 9 überzeugte das Blues Bureau als fantastisches Quintett, das sich dem Blues nach britisch-amerikanischer Art der 1960er Jahre verschrieben hat.

Im Dom waren die Fischgesichter aus Düsseldorf zu Gast mit subversiven Schlager und Comedypop. Im Café Wunderbar und im Nachtcafé Wunderbar präsentierten die Resident DJs Rolf & Stiefel Club-, Tanz- und Partymusik. Das Johnny Yuma Trio spielte im Maxx auf.

In der Gießkanne konnte man Alt& Älter erleben, im neuen Marienbildchen gab sich die BO'WEEVIL Bluesband die Ehre. Im Vogthaus bekamen die Gäste von In Between die schönsten Balladen und Songs der Rock- und Popgeschichte zu hören.

Im Rheingold spielte Plucked Stories – ein talentiertes Akustikgitarren-Duo.

Im Dr. John zeigten Coldshot reloaded ihr Blues-Können und Oldies und Country gab es von Country Werner Lux in der Flotten Theke.

Im Extrablatt erklang Unterhaltungsmusik von Sonido.

Das Café Hellas begeisterte mit griechischer Musik von Laiki Musik.

Im Weißen Haus konnte man ein Candle Light Dinner mit Pianomusik genießen.

Im Kleeberg ging es südamerikanisch zu, Rumba Gitana performten Finest Latin, Flamenco und Gipsy Rumba.

(Kurier-Verlag)