| 12.01 Uhr

Die Lokalrunde war wieder eine runde Sache

Lokalrunde 2017
Lokalrunde 2017 FOTO: Michael Ritters
Neuss. Am Samstag, 25. März, rockte es wieder in der Neusser City: Die Initiative Neusser Innenstadt-Gastronomen (INIG) hatte auch bei der 21. Lokalrunde an 15 Locations eine Menge bieten – von Rock bis Finest Latin. Wer Livemusik satt genießen wollte, holte sich einfach in einer der teilnehmenden Kneipen einmalig zum Preis von 5 Euro ein Bändchen und. Der Schwerpunkt lag wieder einmal auf ehrlicher, handgemachter Rockmusik. Von Thomas Broich

In der Gaststätte Im Dom sorgte die Band 7Even Amped mit Cover-Rock und -Pop für beste Stimmung. Ihr Fokus lag auf frischer internationaler Ware sowie auf deutschen Rock- und Pophits von den Ärzten, Westernhagen, Achim Reichel, Grönemeyer, Silbermond, Juli und den Toten Toten.

In der Gießkanne gab es Blues & Rock'n'Roll vom Feinsten: Cheap Tequila setzten auf geradlinigen Blues

In der Flotten Theke gastierte ein Duo mit Leidenschaft und Geschichte: FM Radio hat sich dem Latin Cover verschrieben.

Weiter mit dabei waren der Hamtorkrug (The U2s, U2-Tribute), Gasthaus Früh (Full Ampere!, Cover-Rock), Maxx (Mustard Station, Rock), Drusushof (Blimp, Blues, Soul & Rock), Zollhaus (Mr. Mambo, Rock und Pop), Markt 27 (Rock 7, Rock-Klassiker), Im neuen Marienbildchen (Mc Anthemann, Folk, Blues, Rock, Pop), Vogthaus (Kurz vor Rente, Rock-Oldie-Cover), Nüsser Spiegel 2015 (Marc Marée, Rock & Pop), Rheingold (!nfused, Rock, Pop & more), Kleeberg (Rumba Gitana, Finest Latin) und Café Hellas (Greek Event, Live Greek

Music).

(Kurier-Verlag)