| 15.00 Uhr

Achtung in der Innenstadt
Diebesduo in der Stadt unterwegs

Diebesduo in der Stadt unterwegs
FOTO: SK
Neuss. Mehrere Händler in der Innenstadt informierten heute die Polizei über ein verdächtiges Paar. Unter anderem hielt sich das Duo gegen 14 Uhr in einem Geschäft auf dem Glockhammer auf und lenkte den allein im Laden befindlichen Inhaber ab.

Die Frau wollte den preiswertesten Artikel aus dem Sortiment kaufen und mit einem 200 Euro-Schein bezahlen. Der aufmerksame Kaufmann erkannte hier schon Gefahr, beim Herausgeben des Wechselgeldes betrogen zu werden (Wechseltrickbetrug). Er forderte die Beiden auf, sein Geschäft zu verlassen. Als sie weg waren, merkte er wenig später, dass das auf der Kassentheke stehende Sparschwein gestohlen worden war.

Der Geschädigte beschreibt den Mann als etwa 30 Jahre alt, der unrasiert war und einen insgesamt ungepflegten Eindruck machte. Er trug eine blaue Jacke und eine Jeans in gleicher Farbe. Seine Begleiterin war Mitte bis Ende 40 Jahre alt, trug ein Kopftuch und eine helle Tasche.

Die Polizei weist darauf hin, dass solche Gruppen sich in Innenstädten aufhalten, um Straftaten zu begehen. Immer ist ein gesundes Misstrauen hilfreich, wenn Menschen sich auffallend verhalten, zum Beispiel engen Körperkontakt suchen, sich freundlich bereit erklären, verschmutzte Kleidung zu reinigen, einem riesige Pläne oder Klemmbretter vorgehalten werden und man um Auskunft oder Spenden gebeten wird. In kleineren Geschäften wird das Personal abgelenkt.

Einer lenkt ab, der Mittäter nimmt Sachen weg. Wer solche Sachverhalte beobachtet, sollte schnellstmöglich die Polizei informieren.