| 10.32 Uhr

Durch Messerstiche verletzt

Durch Messerstiche verletzt
Foto: SK
Neuss. In der Nacht zu Samstag, am 8. November, um 0.15 Uhr, kam es in der Neusser Innenstadt auf der Krefelder Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Im Rahmen des Streites wurde ein 21-jähriger Neusser durch den Einsatz eines Messers schwer verletzt. Der Tatverdächtige entfernte sich von der Örtlichkeit, konnte jedoch aufgrund der Personenbeschreibung, welche die eingesetzten Polizeibeamten vor Ort erhielten, im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen im Bereich der Kurze Straße angetroffen werden. Von Redaktion

Der 31-jährige tatverdächtige Neusser trug das Messer noch bei sich; er wurde vorläufig festgenommen und in das Gewahrsam der Polizeiwache Neuss gebracht. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der 21-jährige muss im Krankenhaus verbleiben, er wurde jedoch glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt. Am Samstag Vormittag beschäftigte sich dann die Kriminalpolizei mit dem 31-jährigen. Nach Vernehmung und weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde er am Nachmittag wieder entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

(Kurier-Verlag)