| 13.41 Uhr

Einbrüche an Weihnachten

Einbrüche an Weihnachten
FOTO: Thomas Broich
Neuss. Am ersten Weihnachtstag überraschten Bewohner am Birkweg, bei ihrer Heimkehr gegen 18.45 Uhr, einen ungebetenen Besucher, der sich während ihrer Abwesenheit Zutritt zum Einfamilienhaus verschafft hatte.

Die Zeugen konnten gerade noch eine dunkel gekleidete, männliche Person aus dem Fenster springen und durch den Garten weglaufen sehen. Dabei rief der Unbekannte "Komm, schnell weg!", was die Vermutung nahe legt, dass unweit ein Komplize wartete. Das Duo hatte offenbar eine Kellertür aufgebrochen, war dann aber gestört worden, bevor es Beute machen konnte.

Eine Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.An der Hafenstraße drangen Einbrecher am zweiten Weihnachtstag in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Im Zeitraum zwischen 18.30 und 23 Uhr, hebelten sie ein Fenster auf und durchsuchten Schränke und Schubladen. Die Täter entkamen unerkannt mit einem Handy, zwei Laptops und einer Jacke als Beute. Die Kripo sicherte Spuren an beiden Tatorten und nahm die weiteren Ermittlungen nach den Flüchtigen auf. Hinweise an Tel. 02131/ 30 00.

(Kurier-Verlag)